Sie befinden sich hier:   Aktuelles

Frühlingsfest in der Pregelstraße

Unter dem Motto „Da brennt nichts an“, Anfangs mit Regen und später bei schönem Wetter, haben wir in unserem Emsviertel – in der Pregelstraße – am 20. Mai 2011 ein tolles und gut besuchtes Frühlingsfest gefeiert.

Zwar hat die Luft schon etwas gebrannt, aber die anwesenden Feuerwehrleute mussten nicht löschen, sondern zogen mit ihrem Einsatzfahrzeug und der Zielspritzwand die Aufmerksamkeit von Kindern, Eltern und anderen Besucher auf sich. Positive Energie verbreitete die Eröffnungsrede von Herrn Warnke, Geschäftsführer der Nibelungen-Wohnbau GmbH. Er würdigte viele Besonderheiten der gemeinsam mit Bürgern, Schulen, Vereinen, der Stadt Braunschweig und andere Institutionen gestalteten Zukunft der Weststadt, sowie das harmonische Miteinander der Kulturen im Stadtteil. Besonders hob er die gute Entwicklung des dritten Nachbarschaftstreffpunktes in der Pregelstraße hervor, die der Verein Stadtsteilentwicklung Weststadt e.V. kräftig unterstützt hat und der die Anwohner in ihrem täglichen Leben tatkräftig unterstützt.

Die bunte Vielfalt des Frühlingsfestes wurde mit Hilfe vieler Veranstalter und Unterstützer ermöglicht. Herzlich bedanken wir uns bei Anwohnern, der Lebenshilfe Braunschweig, den (Berufs- und Freiwilligen) Feuerwehren Braunschweigs, dem Kinder- und Teeny Klub Weiße Rose, dem Kinder- und Jugendzentrum Rotation, dem Kinderchor der IGS, der Vereinigten Wohnungsgenossenschaft und besonders auch bei der Nibelungen-Wohnbau GmbH für deren großzügige finanzielle Unterstützung. Wir danken den verschiedenen Gruppen der drei Nachbarschaftstreffpunkte des Vereins, den Musikern und vielen, vielen anderen aus der Weststadt und der Stadt Braunschweig. Alle diese Gruppen trugen zum erfolgreichen Gelingen des Festes bei.

Und nur so konnte das tolle Bühnenprogramm - Musikgruppe der Lebenshilfe - Weltmusik mit Tönen aus Australien - Kinderchor der IGS - Weststadt-Rap - Viktor Giedt und Jasmin Kruskic mit Musikgruppe aus der Pregelstraße – bestaunt werden. Für Gaumenfreuden sorgten Frauengruppen der Treffpunkte Saalestraße, Am Queckenberg und der Pregelstraße mit selbst gebackenen Kuchen, Kaffee und internationalen Spezialitäten; der Männerstammtisch bot Würstchen vom Grill gegen“ Weststadttaler“ an. Hot Dogs und süße Waffeln ergänzten die kulinarische Vielfallt. Für die Kinder gab es viel Vergnügen auf der Hüpfburg und mit dem Kinderflohmarkt.

Besonders sei an dieser Stelle Gerhard Reichelt gedankt, der gemeinsam mit der Vizepräsidentin der Deutsch-Japanischen Gesellschaft, Fujiko Spengler, die Aktion „Weststadt hilft Japan“ vorstellte. Stolze 223,75 € zugunsten japanischer Katastrophenopfer brachte der Verkauf gebastelter Papiersterne und die Tombola an diesem Tag ein.

Das gemeinsame Essen, die neuen Kontakte auf der Straße, die Wichtigkeit einer Feuerwehr vor Ort, schöne Musik und Lieder in unterschiedlichen Sprachen werden Viele in guter Erinnerung behalten. Dieses Frühlingsfest ist ein Ansporn für weitere Aktivitäten. Es zeigte uns, dass unsere Weststadt und seine Bürger gemeinsam viel Schönes erreichen können und wollen.

Ermutigt durch den großen Zuspruch wollen wir Sie gleich zu unserem nächsten Fest einladen. Am 27.08.2011 möchten wir mit Ihnen ein Sommerfest im Stadtumbaugebiet Ilmweg/Saalestraße feiern und freuen uns darauf, Sie, ihre Familien und Nachbarinnen zu treffen.

Jasmin Kruskic und Michael Lehmann